VÖDAG KFZ Autoversicherung

Versicherung des Kraftfahrzeugs

Es handelt sich hierbei um eine Haftpflichtversicherung, die auf ein Fahrzeug beschränkt ist. Noch genauer deckt sie diejenigen Personen-, Sach- und Vermögensschäden ab, die ein Autofahrer bei einem Unfall anrichten kann. Außerdem übernimmt die Kfz-Autoversicherung auch diejenigen Anwaltskosten, die notwendig sind, um ungerechtfertigte Forderungen der Gegenseite abzuwehren. Dabei ist die Autoversicherung keine Option, sondern eine gesetzliche Pflicht eines jeden Autobesitzers in Deutschland. Optional ist dagegen der Abschuss einer Vollkaskoversicherung, die nicht nur die oben beschriebenen Fälle, sondern alle Eventualitäten abdeckt. Und auch die konkrete Versicherungsgesellschaft darf jeder Autobesitzer selbst auswählen.

Über VÖDAG KFZ Autoversicherung

Auto Bild KFZ Versicherung

Es ist ein Produkt der Signal UDUNA Gruppa, die 1999 entstand. Derzeit beschäftigt die Firma mehr als 10000 Mitarbeiter, die einen Jahresumsatz von 5,63 Milliarden Euro pro Jahr erzielen. Damit gehört die Versicherungsgesellschaft zu den Größten auf dem Gebiet Deutschlands. Eine Besonderheit der VÖDAG KFZ Autoversicherung ist die Integration des Umweltschadens bereits in den Basistarif. Damit übernimmt die Versicherung alle öffentlich-rechtlichen Ansprüche, die nach einem Unfall gegen den Autobesitzer erhoben werden können. Dabei beschränkt sich die Gültigkeit der Police nicht auf Deutschland, sondern beinhaltet auch die Mallorca-Police, sodass der Versicherungsnehmer auch im Ausland versichert ist. Wenn der Kunde es möchte, kann er anstelle der standardmäßigen Haftpflichtversicherung eine Vollkaskoversicherung abschließen. Diese beinhaltet dann auch Schäden am eigenen Wagen, die durch große Fahrlässigkeit zugefügt wurden. Auch Schäden durch Zusammenstöße mit Tieren, Naturkatastrophen und vieles mehr ist von der Vollkaskoversicherung abgedeckt. Daher ist der Nutzer gegen alle Eventualitäten bestens geschützt.

VÖDAG KFZ Autoversicherung kündigen

Der Gesetzgeber hat vorgeschrieben, dass die Kündigung der Autoversicherung erst zum Ende der Laufzeit des abgeschlossenen Vertrages möglich ist. Daher muss man in seinem Vertrag nachschauen, wann er endet. Von dem Tag des Auslaufens muss man mindestens 30 Tage zurückrechnen und das wird dann das letztmögliche Datum des Abschickens der Kündigung sein. In der Kündigung selbst muss man sowohl die eigene Versicherungsnummer als auch das Kennzeichen angeben, weil es die Zuordnung der Kündigung erleichtert und die Bearbeitung beschleunigt. Auch das Datum muss angegeben werden, damit man nachweisen kann, dass die Kündigung rechtzeitig abgeschickt wurde.