Navi

 

Mecklenburgische KFZ Autoversicherung

Versicherung des Kraftfahrzeugs

Die Mecklenburgische Kfz-Versicherung zählt zu den mittelgroßen Versicherungen auf dem deutschen Markt. Rund 2,1 Millionen Verträge stellt das Unternehmen aktuell aus. Die wichtigsten Bestandteile der Mecklenburgischen und alle Einzelheiten zur Kündigung.

Die Mecklenburgische Versicherung

Auto Bild KFZ Versicherung

Die Mecklenburgische zählt zu den ältesten privaten Versicherungsgesellschaften. 1797 in Brandenburg gegründet, ist das Unternehmen inzwischen 500 Mitarbeiter stark und bietet Versicherungsnehmern einen Rund-um-Schutz für die Versicherung ihres Fahrzeugs. Abgedeckt werden die typischen Leistungen von Unfallschäden bis hin zu Schäden durch Tiere. Versicherer zahlen monatlich durchschnittliche Beiträge, die sich wie üblich an der Erfahrung als Fahrer und der Fahrzeugklasse orientieren. Damit gehört die Mecklenburgische Versicherung zu den typischen Versicherungen, die mit einem klassischen Service aufwarten.

Die wichtigsten Leistung der Mecklenburgischen KFZ Versicherung

Zu den Leistungen der Teilkaskoversicherung zählen neben dem Basisschutz auch die Abdeckung von Diebstahl-, Feuer- und Glasbruchschäden. Außerdem werden diverse Naturgewalten wie Hagel, Sturm, Blitzschlag und Überschwemmung abgedeckt. Versicherer erhalten außerdem Geld bei Marderbissen oder Tierkollisionen. Zu den Sonderleistungen der Mecklenburgischen Kfz-Versicherung zählen unter anderem eine Fahrerversicherung, eine höhere Deckung bei Personenschäden und die sogenannte Mallorca-Police, mit der Versicherungsnehmer auch im Ausland abgesichert sind.

Mecklenburgische Versicherung kündigen -So geht´s

Die Mecklenburgische gewährt Ihren Kunden unter Umständen ein Sonderkündigungsrecht. Eine Sonderkündigung ist beispielsweise möglich, wenn das Auto verkauft wird oder ein Unfall gebaut wird. Allerdings hat auch der Versicherer in diesem Fall ein Sonderkündigungsrecht, wie der Versicherer auf seiner Webseite mitteilt. Zudem können infolge eines Unfalls die Beiträge erhöht werden. Auch dann ist eine Sonderkündigung des Vertrags möglich. Kunden der Mecklenburgischen Versicherung haben einen Monat Zeit, um nach einem der genannten Fälle die Sonderkündigung einzureichen. Die Kündigung wird anschließend innerhalb eines Monats abgewickelt.

Die Mecklenburgische Versicherung kann widerrufen werden. Bis zu 14 Tage nach Vertragsunterzeichnung ist eine Kündigung mit dem gesetzlichen Widerrufsrecht möglich. Dies ist schriftlich möglich und gilt für schriftlich oder telefonisch geschlossene Verträge. Das Widerrufsrecht kann ohne Angabe von Gründen durchgesetzt werden.