Württembergische KFZ Autoversicherung

Versicherung des Kraftfahrzeugs

Leider lässt sich nicht pauschal beantworten, in welcher Situation welche KFZ-Versicherung benötigt wird, da es häufig eine Abwägung der Kosten und des Risikos ist. Allerdings kann ohne Zweifel festgehalten werden, dass jedes Auto in Deutschland, welches auf öffentlichen Straßen bewegt wird, zwingend eine Haftpflichtversicherung benötigt. Dies wurde vom Gesetzgeber so festgelegt, damit Schäden zu Lasten Dritter in jedem Fall gedeckt sind. Wer selbstverschuldete Schäden am eigenen Fahrzeug versichern möchte, der muss dafür zu einer Vollkaskoversicherung greifen. Diese gibt es in der Regel mit einer Selbstbeteiligung zwischen 0 und 1000 Euro und greift immer dann, wenn ein Schaden am eigenen Fahrzeug selbst verursacht wurde. Im Falle einer Teilschuld deckt sie den Schaden, der nicht durch die gegnerische Haftpflichtversicherung übernommen wird. Beschädigungen durch einen Unfall mit Wild oder einen Marderschaden werden von der Teilkaskoversicherung gedeckt. Diese greift auch dann, wenn die Scheibe durch einen Steinschlag oder ein ähnliches Ereignis beschädigt wird. Da es sich bei der Teilkasko im Schnitt um geringere Schadenssummen handelt, sind hier geringere Selbstbeteiligungen von bis zu 300 Euro üblich.

Die Geschichte der Württembergischen KFZ Autoversicherung

Auto Bild KFZ Versicherung

Die Württembergische Versicherung kann wie zahlreiche andere deutsche Versicherer auf eine lange Tradition zurückblicken. Die Gründung erfolgte bereits im Jahr 1828, wodurch sie eine der ältesten Versicherungen in Deutschland ist. Seit 1999 ist die Württembergische Versicherung Teil der Wüstenrot & Württembergische AG. Diese entstand durch eine Fusion der Württembergischen Versicherung und der Bausparkasse Wüstenrot. Durch die Fusion wollte man an Einfluss gewinnen und schaffte es in die Top 10 der in Deutschland führenden Finanzdienstleister. Wie bei Versicherungen üblich, gibt es für die einzelnen Geschäftsfelder unterschiedliche Gesellschaften. So wird der Bereich Bausparen weiterhin von der Wüstenrot Bausparkasse AG betrieben, während die Versicherungssparte unter anderem von der Württembergischen Versicherung AG und der Württembergischen Lebensversicherung betrieben werden. Die KFZ-Versicherungen des Konzerns werden ausschließlich von der Württembergischen Versicherungs AG angeboten. Die Württembergischen Versicherungs AG ist also für alle Anfragen rund um die Autoversicherung der Württembergischen der richtige Ansprechpartner.

So wird die Württembergische KFZ Autoversicherung gekündigt

Wer seinen Vertrag bei der Württembergischen KFZ Autoversicherung kündigen möchte, sollte dabei die im Vertrag vorgesehene Kündigungsfrist beachten. Idealerweise erfolgt die Kündigung per Einschreiben. Es ist ratsam, um eine Bestätigung der Kündigung zu bitten, damit es später nicht zu Problemen kommt.
Im Falle einer Kündigung ist die Kündigungserklärung schriftlich und eigenhändig unterschrieben an die Württembergische Versicherung AG in der Gutenbergstraße 30 in 70176 Stuttgart zu senden.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5 Sternen von 0 Benutzern
Bisher wurden hier noch keine Bewertungen zur Versicherung veröffentlicht

Einen Erfahrungsbericht verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte die KFZ Versicherung:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen