Navi

 

Volkswohl Bund KFZ Autoversicherung

Versicherung des Kraftfahrzeugs

In Deutschland hat fast jeder Bewohner über 18 ein eigenes Auto. Kein Wunder, dass bei einer so hohen Konzentration von Autos häufig Unfälle passieren. Dabei entstehen Personen- und Vermögensschäden in einer Höhe, die ein durchschnittlicher Bewohner Deutschlands kaum stemmen kann. Daher hat der Gesetzgeber festgelegt, dass alle Autobesitzer in Deutschland eine Kfz-Versicherung abschließen müssen. Diese ersetzt dann sowohl die reell entstandenen Schäden und bezahlt auch einen Anwalt, damit dieser ungerechtfertigte Anforderungen dem Versicherungsnehmer gegenüber abwehrt. Dabei erlaubt der Gesetzgeber, dass der Kfz-Besitzer selbst entscheidet, bei wem er sein Auto versichert. Auch den Tarif darf er selbst wählen, weil die meisten Versicherungsgesellschaften oft mehrere Haftpflichtversicherungsarten für das Auto anbieten. Dabei kann der Umfang des Schutzes das gesetzlich vorgeschriebene Niveau um ein Vielfaches übertreffen.

Über Volkswohl Bund KFZ Autoversicherung

Auto Bild KFZ Versicherung

Die Volkswohl-Bund-Versicherungsgesellschaft wurde 1919 gegründet. Sie hat zwei Hauptsitze in Dortmund und Berlin und beschäftigt rund 700 Mitarbeiter, die einen Umsatz von 9,7 Milliarden pro Jahr erzielen. Dieser Erfolg resultiert nicht zuletzt aus der durchdachten Politik der Firma, die auf die maximale Berücksichtigung der Interessen der Versicherten abzielt. So beinhaltet das standardmäßige Paket nicht nur das gesetzlich vorgeschriebene Minimum, sondern auch Umweltschäden. Das bedeutet, dass der Versicherte im Fall des Falles gegen öffentlich-rechtliche Forderungen wegen verursachter Umweltschäden geschützt sein wird. Geschützt wird der Versicherte auch gegen den Totalschaden seines Autos bei einem Unfall, wobei sowohl neue als auch alte Wagen mit eingeschlossen werden. Sogar die grobe Fahrlässigkeit des Fahrers am Steuer wird von der Versicherung abgedeckt. Und wenn sich der Kfz-Besitzer das wünscht, kann er auch eine Vollkasko-Versicherung abschließen.
Dann ist er gegen alle Eventualitäten bestens geschützt.

Volkswohl Bund KFZ Autoversicherung kündigen

Die Kündigung der Volkswohl Bund KFZ Autoversicherung muss der Versicherte immer schriftlich aussprechen. Dabei ist es wichtig, dass er die Kündigung spätestens 1 Monat vor dem Ende der regulären Laufzeit des Vertrages ausspricht. Aber er darf wählen, ob er die Kündigung per E-Mail oder per Post versendet. Das gilt auch bei einer außerordentlichen Kündigung. Diese kann jedoch nur ausgesprochen werden, wenn der Versicherer den Beitrag erhöht oder aber wenn ein Versicherungsfall eingetreten ist. Auch in dem Falle muss der Versicherte innerhalb eines Monats nach der Erhöhung des Beitrages oder nach dem Eintreten des Versicherungsfalles seine Kündigung abschicken, damit sie wirksam wird.