Alte Leipziger KFZ Autoversicherung

Versicherung des Kraftfahrzeugs

Der Kraftfahrzeughalter haftet nach einem Unfall für alle durch sein Fahrzeug verursachte Schäden. Um diese Schadenersatzansprüche begleichen zu können, ist für jeden Fahrzeughalter der Abschluss einer Kfz-Haftpflichtversicherung gesetzlich vorgeschrieben. Die Haftpflichtversicherung übernimmt Forderungen aus Sachschäden, Personenschäden oder Vermögensschäden. Die Deckungssumme für diese Schäden wird bei Abschluss der Versicherung festgelegt.

Die Haftpflichtversicherung kann durch eine Kaskoversicherung ergänzt werden. Der Abschluss der Kaskoversicherung ist gesetzlich nicht vorgeschrieben. Es gibt die Teilkaskoversicherung und die Vollkaskoversicherung.

Auto Bild KFZ Versicherung

Die Teilkaskoversicherung erweitert den Schutz für das Kraftfahrzeug bei Schäden, die z. B. verursacht werden durch:

  • Diebstahl
  • Brand oder Kabelbrand
  • höhere Gewalt (Unwetterschäden)
  • Wildunfälle
  • Glasbruch

Die Vollkaskoversicherung erweitert die Leistungen der Teilkaskoversicherung durch Übernahme der Kosten bei:

  • böswilliger Beschädigung des Fahrzeugs durch unbekannte Dritte
  • Schäden nach selbst verschuldetem Unfall
  • Beschädigungen am eigenen Fahrzeug durch Dritte nach Fahrerflucht

Die Alte Leipziger Autoversicherung

Die Geschichte der Alten Leipziger Versicherung beginnt im Jahr 1819. Damals wurde sie unter dem Namen „Allergnädigst privilegierte Leipziger Feuer-Versicherungs-Anstalt“ gegründet. Sie war erst die zweite Versicherung dieser Art und somit Vorbild für weitere Versicherungsgründer.

Mittlerweile ist die Alte Leipziger Versicherung zusammengeschlossen mit der Halleschen Krankenversicherung. Zusammen bilden beide die Muttergesellschaften eines Konzerns. Die Versicherungsnehmer beider Versicherungen sind automatisch als Mitglieder in die Unternehmen eingebunden. Dies trägt positiv zur Unabhängigkeit des Konzerns bei.

Die Haftpflichtversicherung und die zugehörige Teil-oder Vollkaskoversicherung gibt es in drei Varianten: Compact (der günstigste Versicherungs-Tarif), Classic-Tarif oder der umfangreiche Comfort-Tarif. Pauschal in allen Tarifen sind u. a. enthalten:

  • eine Deckungssumme bis 100 Millionen Euro in der Haftpflichtversicherung. Bei Personenschäden beträgt die Deckungssumme maximal 15 Millionen Euro.
  • Versicherungsschutz für Mietwagen im Ausland (Mallorca-Police).
  • der „Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit“. D. h., wer z. B. aus Versehen über eine rote Ampel fährt und einen Unfall verursacht, muss keine Leistungskürzungen bei Teilkasko- oder Vollkaskoschäden befürchten.

Bei Bedarf kann ergänzend eine Schutzbriefversicherung oder eine Insassenunfallversicherung zusätzlich abgeschlossen werden.

Auch Oldtimer versichert die Alte Leipziger. Voraussetzung ist, dass der Fahrer mindestens 25 Jahre alt ist, das zu versichernde Fahrzeug 20 Jahre oder älter ist und bereits eine Versicherung für ein gängiges Kraftfahrzeug bei der Alten Leipziger besteht.

Kündigung der Alten Leipziger Autoversicherung

Die Mehrzahl der Auto-Versicherungsverträge läuft vom 01. Januar bis 31. Dezember. Die Kündigung muss schriftlich spätestens einen Monat vor Ablauf des Versicherungsjahres bei der Alten Leipziger eingehen. Also bis spätestens 30. November.

Die außerordentliche Kündigung des Vertrags kann erfolgen bei Fahrzeugwechsel, Erhöhung der Versicherungsprämie und nach Ablehnung oder Regulierung eines Schadens.

Kommentare (0)

Bewertet mit 0 von 5 Sternen von 0 Benutzern
Bisher wurden hier noch keine Bewertungen zur Versicherung veröffentlicht

Einen Erfahrungsbericht verfassen

  1. Kommentar als Gast veröffentlichen.
Bewerte die KFZ Versicherung:
Anhänge (0 / 3)
Deinen Standort teilen